Walter Lüders Gedichte

Sommerweihnacht

Ich wandle durch die Stadt allein,
im letzten Sommersonnenschein,
betret``nen Laden frohgemut
und seh` Knecht Ruprechts Weihnachtshut.

Ich traue meinen Augen nicht,
Regale voll mit Weihnachtslicht.
Auf des Tisches Mitten,
steht Knecht Ruprechts Schlitten.

Der ganze Kitsch schön aufgereiht,
in der letzten Sommerzeit.
Ein Hauch vom Pfefferkuchenstand,
durchstreifet ahnungsvoll das Land.

Weihnachtszeit wo bist du hin?
Kommt mir in den Sinn.
Ich hör schon auf zu lästern,
vielleicht bin ich von gestern.

Walter Lüders - Sept. 2009 - Ged. 166


home - zurück
Impressum: Walter Lüders - eMail: nordlandlueders@web.de

Urheberrecht:
Reproduction of this document in part or in whole in any way including,
but not limited to; internet, web sites, or any publication is prohibited
and considered unlawful without the prior written consent of Walter Lüders.